Menü

Stauraum schaffen

Kennen Sie das? Die Wohnung ist viel zu klein, überall liegen Bücher, Zeitschriften oder Spielsachen herum und der Kleiderschrank quillt über. Der Flur und das Wohnzimmer wirken irgendwie unordentlich, kommt Besuch vorbei, wird alles flugs ins Schlafzimmer geräumt. Auch in der Küche oder dem Badezimmer sieht es nicht besser aus. Sie haben nicht genügend Platz, denken Sie sich. Aber stimmt das auch wirklich? Wir verraten Ihnen sieben geniale Tipps, wie Sie ganz einfach neuen Stauraum schaffen können. Damit wird Ihre Wohnung zum wahren Raumwunder und Sie verwandeln ungenutzte Flächen in platzsparende Aufbewahrungsorte. Mit etwas Kreativität wird der neugeschaffene Platz zusätzlich zu einem echten Hingucker.

Produktempfehlungen
360° Eckrondell - 4 Schränke in einem Modul
360° Eckrondell - 4 Schränke in einem Modul
  Beim nächsten Shoppen darf's ruhig ein Teil mehr sein! Denn unser 360° Eckrondell bietet fantastisch viel Stauraum und benötigt unglaublich wenig Platz.   Neues und vielseitiges Stauraum-Wunder ist unsere Lösung für...
1.712,90 €

zzgl. Versandkosten
weitere Größen erhältlich

Ankleidezimmer LISSABON für Dachräume
Ankleidezimmer LISSABON für Dachräume
  Der Kleiderschrank LISSABON ist ideal für Räume unter dem Dach. Dieses Schmuckstück möchte jeder sein Eigen nennen.   Bei dieser Schrankkombination werden die vorderen beiden Schranksysteme als Raumteiler eingesetzt,...
1 Stück
859,00 €

zzgl. Versandkosten
weitere Größen erhältlich

Ankleidezimmer PARIS für Dachräume
Ankleidezimmer PARIS für Dachräume
  Unser Kleiderschrank PARIS ist das perfekte Schranksystem für das Schlafzimmer mit Dachschrägen.   Mit unserem innovativen Dachschrägenadapter können die Trägerprofile an jeder Dachneigung befestigt werden. Die viel...
1 Stück
2.359,00 €

zzgl. Versandkosten
weitere Größen erhältlich

Ankleidezimmer ZÜRICH
Ankleidezimmer ZÜRICH
  ZÜRICH - unser vielseitiges Schranksystem bietet Stauraum für Kleidung, Accessoires u. v. m.   Die Elemente des Boden-Wand-Systems lassen sich beliebig an den Trägerprofilen befestigen. Alle Schubkastenelemente sind...
1 Stück
4.079,00 €

zzgl. Versandkosten
weitere Größen erhältlich

Garderobe SARA
Garderobe SARA
  Unsere Garderobe SARA präsentiert sich im modernen Design und macht eine tolle Figur in Ihrem Eingangsbereich.   Diese Garderobe ist sowohl praktisch als auch dekorativ und lässt sich mit weiteren Elementen aus unserem...
1 Stück
2.209,00 €

zzgl. Versandkosten

Foto von Charlotte May: https://www.pexels.com/de-de/foto/innenraum-des-gemutlichen-studios-mit-bett-und-couch-mit-vintage-mobeln-und-schallplatten-dekoriert-5824519/

Was macht Einrichtung im Skandi-Stil aus?

Spricht man vom Skandi-Wohnstil, meint man eine reduzierte, ja fast minimalistische Art der Einrichtung. Getreu dem Motto „Weniger ist mehr!“ Doch trotzdem sollte es gemütlich, praktisch und nachhaltig sein. So werden offene Möbel und dezente Deko gerne mitten im Raum platziert, um diese für sich sprechen und wirken zu lassen. Vor allem Möbelstücke wie zeitlose, offene Schranksysteme aber auch luftige begehbare Kleiderschänke nehmen diesen Gedanken auf. Dieser moderne und flexible Einrichtungsstil passt sehr gut zum urbanen und aktuell sehr angesagten Lifestyle. Doch welche Elemente sind die Wichtigsten, um ein Zuhause im Skandi-Stil einzurichten? FRANK Schranksysteme klärt auf.

Multitasking mit Mehrzweck-Möbeln

Mehr Stauraum schaffen Sie zudem mit Möbeln, die mehrere Funktionen vereinen. Ein Bett kann mit den entsprechenden Modifikationen beispielsweise zusätzlich als Bücherregal genutzt werden. Mit einem Bettkasten oder einer Sitzbank mit Aufbewahrung können Sie Platz schaffen für Bettzeug und andere Dinge. Ein ausziehbarer Tisch lässt sich als Schreibtisch nutzen und im Handumdrehen zu einer festlichen Tafel umfunktionieren. Multifunktionale Möbel sind eine ideale Möglichkeit, den vorhandenen Platz noch effizienter zu nutzen. Ein paar Beispiele für multifunktionale Möbel sind:

  • Garderoben mit zusätzlicher Schuhaufbewahrung
  • Ausziehsofas oder Ausziehtische
  • Couchtische mit Ablage für Zeitschriften
  • Möbelstücke mit zusätzlichen Regalfächern
  • Sitzbänke mit aufklappbarem Stauraum

Mehr Stauraum schaffen

Autor: Jana Preuß ∙ Veröffentlichung: Januar 2023

Weitere Beiträge

  Foto des Monats Dezember 2022
Einrichtung eines Ankleideraumes im Schlafzimmer. Erfahren Sie hier, wie sich Familie T. Ihre individuelle Ankleidekammer geplant hat.
  Trendfarben 2022
Das Farbkonzept spielt eine große Rolle bei der Einrichtung eines Zuhauses. Wir zeigen Ihnen welche Trendfarben 2022 angesagt sind.
  Stauraum schaffen
Wir von frank Schranksysteme zeigen Ihnen sieben geniale Tricks, wie Sie ganz einfach mehr Stauraum in Ihrem Zuhause schaffen!

Weitere Beiträge

  Foto des Monats Dezember 2022
Einrichtung eines Ankleideraumes im Schlafzimmer. Erfahren Sie hier, wie sich Familie T. Ihre individuelle Ankleidekammer geplant hat.
  Trendfarben 2022
Das Farbkonzept spielt eine große Rolle bei der Einrichtung eines Zuhauses. Wir zeigen Ihnen welche Trendfarben 2022 angesagt sind.
  Stauraum schaffen
Wir von frank Schranksysteme zeigen Ihnen sieben geniale Tricks, wie Sie ganz einfach mehr Stauraum in Ihrem Zuhause schaffen!

Weitere Beiträge

Weitere Beiträge

Weitere Beiträge

Mehr Stauraum mit platzsparenden Schranksystemen

Oftmals wird der Platz in Kleiderschränken nicht richtig genutzt. Der starre Schrankaufbau lässt wenig Spielraum für Ihre Garderobe zu und Sie müssen mit dem Platz auskommen, den Sie vorfinden. Nicht selten sind die vorgefertigten Kleiderschränke mit einheitlichen Maßen auch noch sperrig oder passen nicht in Dachräume mit Schrägen. Mit offenen Schranksystemen oder geschlossenen Schranksystemen, die auf Maß angefertigt sind, können Sie den Aufbau exakt Ihren Bedürfnissen und Wünschen nach anpassen und so einiges an Stauraum schaffen. Schranksysteme zum Beispiel in Form von eines Eckkleiderschranks können außerdem exakt auf Ihre Wohnräume zugeschnitten werden, sodass der vorhandene Platz ideal ausgenutzt wird.

Vorteile von Schranksystemen:

  • Mehr Stauraum durch individuelle Lösungen
  • Ordnung im Schrank durch intelligente Aufbewahrung
  • Schrank an Raumsituation anpassbar
  • Nachträglicher Umbau und Verstellbarkeit
  • Mit vielseitigen Türvarianten zusätzlichen Platz sparen

Mit Aufbewahrungssystemen Unordnung beseitigen

Für mehr Ordnung und Platz eignen sich verschiedene Behältnisse. Alle Dinge, die sonst irgendwo in der Wohnung herumliegen, lassen sich ordentlich und platzsparend aufbewahren. Ob Spielzeug im Kinderzimmer, Zeitschriften im Wohnzimmer, Gewürze in der Küche oder Hygieneartikel im Badezimmer: mit cleveren Aufbewahrungssystemen können Sie spielend mehr Stauraum schaffen. An der Wand angebracht oder unter der Treppe platziert, nutzen Sie so den vorhandenen Raum noch besser. Dazu eignen sich beispielsweise:

  • Kisten
  • Körbe
  • Boxen
  • Container
  • Leere Flaschen und Gläser
  • Schuhkartons
  • Schalen
  • Kleiderhaken


Tipp: Mit der richtigen kreativen Idee verwandeln sich Ihre Aufbewahrungen in schicke Accessoires.

 

Die Wohnung sorgfältig ausmisten

Über die Jahre hat sich meist so einiges in Ihrer Wohnung angesammelt. Ungeliebte Kleidungsstücke, vergessene Weihnachtsgeschenke oder das Geschirr aus WG-Zeiten nehmen Ihnen den Platz weg. Auch wenn Sie sich nur schwer von alten Dingen trennen können, sollten Sie Stück für Stück Dinge ausmisten, die Sie garantiert nie wieder nutzen werden. Bitte denken Sie daran, nicht alles wegzuwerfen. Denn über viele Dinge, die Sie loswerden möchten, freut sich jemand anderes.

Begehbarer Kleiderschrank unter die Dachschräge

Begehbarer Kleiderschrank schafft neuen Stauraum

Viele Menschen verbinden mit begehbaren Kleiderschränken große Penthouse-Wohnungen und luxuriöse Appartements. Dabei lassen sie sich platzsparend und kostengünstig in fast jede Wohnung – egal wie groß - integrieren. Eine leerstehende Nische, ungenutzte Flächen oder der Abstellraum können beispielsweise mit Schiebetüren zu einem begehbaren Kleiderschrank umfunktioniert werden. Dabei spielt die Größe das Raumes keine große Rolle, mit der richtigen Planung lässt sich fast jeder Wunsch umsetzen und eine Menge neuer Stauraum schaffen.

Raumteiler clever integrieren

Mit einem Raumteiler wird der Raum noch effizienter genutzt. So können Sie beispielsweise im Wohnzimmer mehr Stauraum schaffen, indem Sie es in einen Wohn- und einen Essbereich einteilen und den Raumteiler selbst als Aufbewahrung für Bücher, Accessoires und Co. nutzen. Sie werden feststellen, dass ein schön gestalteter Raumteiler nicht nur Platz spart, sondern auch noch richtig gut aussieht. Versuchen Sie es doch mal selbst!

Wenn es darum geht, neuen Platz zu schaffen, sind Ihrer eigenen Kreativität keine Grenzen gesetzt. Lassen Sie sich gerne von unseren Tipps inspirieren und setzen Sie Ihre Stauraum-Ideen nach Ihren Vorlieben um. Sie werden sehen, dass Sie damit nicht nur ordentlich Platz sparen, sondern auch noch eine Menge Spaß haben werden. Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne beratend zur Verfügung. Dazu können Sie uns gerne eine Mail schreiben oder uns telefonisch erreichen.

Mehr Stauraum mit platzsparenden Schranksystemen

Oftmals wird der Platz in Kleiderschränken nicht richtig genutzt. Der starre Schrankaufbau lässt wenig Spielraum für Ihre Garderobe zu und Sie müssen mit dem Platz auskommen, den Sie vorfinden. Nicht selten sind die vorgefertigten Kleiderschränke mit einheitlichen Maßen auch noch sperrig oder passen nicht in Dachräume mit Schrägen. Mit Schranksystemen, die auf Maß angefertigt sind, können Sie den Aufbau exakt Ihren Bedürfnissen und Wünschen nach anpassen und so einiges an Stauraum schaffen. Schranksysteme zum Beispiel in Form von Eckschränken können außerdem exakt auf Ihre Wohnräume zugeschnitten werden, sodass der vorhandene Platz ideal ausgenutzt wird.

Vorteile von Schranksystemen:

  • Mehr Stauraum durch individuelle Lösungen
  • Ordnung im Schrank durch intelligente Aufbewahrung
  • Schrank an Raumsituation anpassbar
  • Nachträglicher Umbau und Verstellbarkeit
  • Mit vielseitigen Türvarianten zusätzlichen Platz sparen

Die Raumhöhe voll ausnutzen

Häufig lässt sich zusätzlicher Stauraum in kleinen Wohnungen schaffen, indem die ganze Höhe der Räume ausgenutzt wird. Reicht der Schrank oder das Regal bis an die Decke, wird mehr Platz nutzbar gemacht. Eine tolle Idee für das Kinderzimmer sind beispielsweise Stock- oder Hochbetten. Unter dem oberen Bett lässt sich platzsparend ein zweites Bett, ein Kleiderschrank oder ein Schreibtisch unterbringen.

Mit Aufbewahrungssystemen Unordnung beseitigen

Für mehr Ordnung und Platz eignen sich verschiedene Behältnisse. Alle Dinge, die sonst irgendwo in der Wohnung herumliegen, lassen sich ordentlich und platzsparend aufbewahren. Ob Spielzeug im Kinderzimmer, Zeitschriften im Wohnzimmer, Gewürze in der Küche oder Hygieneartikel im Badezimmer: mit cleveren Aufbewahrungssystemen können Sie spielend mehr Stauraum schaffen. An der Wand angebracht oder unter der Treppe platziert, nutzen Sie so den vorhandenen Raum noch besser. Dazu eignen sich beispielsweise:

  • Kisten
  • Körbe
  • Boxen
  • Container
  • Leere Flaschen und Gläser
  • Schuhkartons
  • Schalen
  • Kleiderhaken

Tipp: Mit der richtigen kreativen Idee verwandeln sich Ihre Aufbewahrungen in schicke Accessoires.

Die Wohnung sorgfältig ausmisten

Über die Jahre hat sich meist so einiges in Ihrer Wohnung angesammelt. Ungeliebte Kleidungsstücke, vergessene Weihnachtsgeschenke oder das Geschirr aus WG-Zeiten nehmen Ihnen den Platz weg. Auch wenn Sie sich nur schwer von alten Dingen trennen können, sollten Sie Stück für Stück Dingen ausmisten, die Sie garantiert nie wieder nutzen werden. Bitte denken Sie daran, nicht alles wegzuwerfen. Denn über viele Dinge, die Sie loswerden möchten, freut sich jemand anderes.

Begehbarer Kleiderschrank schafft neuen Stauraum

Viele Menschen verbinden mit begehbaren Kleiderschränken große Penthouse-Wohnungen und luxuriöse Appartements. Dabei lassen sie sich platzsparend und kostengünstig in fast jede Wohnung – egal wie groß - integrieren. Eine leerstehende Nische, ungenutzte Flächen oder der Abstellraum können beispielsweise mit Schiebetüren zu einem begehbaren Kleiderschrank umfunktioniert werden. Dabei spielt die Größe das Raumes keine große Rolle, mit der richtigen Planung lässt sich fast jeder Wunsch umsetzen und eine Menge neuer Stauraum schaffen.

Wenn es darum geht, neuen Platz zu schaffen, sind Ihrer eigenen Kreativität keine Grenzen gesetzt. Lassen Sie sich gerne von unseren Tipps inspirieren und setzen Sie Ihre Stauraum-Ideen nach Ihren Vorlieben um. Sie werden sehen, dass Sie damit nicht nur ordentlich Platz sparen, sondern auch noch eine Menge Spaß haben werden. Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne beratend zur Verfügung. Dazu können Sie uns gerne eine Mail schreiben oder uns telefonisch erreichen.

Die Raumhöhe voll ausnutzen

Häufig lässt sich zusätzlicher Stauraum in kleinen Wohnungen schaffen, indem die ganze Höhe der Räume ausgenutzt wird. Reicht der Schrank oder das Regal bis an die Decke, wird mehr Platz nutzbar gemacht. Eine tolle Idee für das Kinderzimmer sind beispielsweise Stock- oder Hochbetten. Unter dem oberen Bett lässt sich platzsparend ein zweites Bett, ein Kleiderschrank oder ein Schreibtisch unterbringen.

Begehbarer Kleiderschrank schafft neuen Stauraum

Viele Menschen verbinden mit begehbaren Kleiderschränken große Penthouse-Wohnungen und luxuriöse Appartements. Dabei lassen sie sich platzsparend und kostengünstig in fast jede Wohnung – egal wie groß - integrieren. Eine leerstehende Nische, ungenutzte Flächen oder der Abstellraum können beispielsweise mit Schiebetüren zu einem begehbaren Kleiderschrank umfunktioniert werden. Dabei spielt die Größe das Raumes keine große Rolle, mit der richtigen Planung lässt sich fast jeder Wunsch umsetzen und eine Menge neuer Stauraum schaffen.

Stauraum mit praktischen Schranksystemen schaffen

Mehr Stauraum mit platzsparenden Schranksystemen

Oftmals wird der Platz in Kleiderschränken nicht richtig genutzt. Der starre Schrankaufbau lässt wenig Spielraum für Ihre Garderobe zu und Sie müssen mit dem Platz auskommen, den Sie vorfinden. Nicht selten sind die vorgefertigten Kleiderschränke mit einheitlichen Maßen auch noch sperrig oder passen nicht in Dachräume mit Schrägen. Mit offenen Schranksystemen oder geschlossenen Schranksystemen, die auf Maß angefertigt sind, können Sie den Aufbau exakt Ihren Bedürfnissen und Wünschen nach anpassen und so einiges an Stauraum schaffen. Schranksysteme zum Beispiel in Form von eines Eckkleiderschranks können außerdem exakt auf Ihre Wohnräume zugeschnitten werden, sodass der vorhandene Platz ideal ausgenutzt wird.

Vorteile von Schranksystemen:

  • Mehr Stauraum durch individuelle Lösungen
  • Ordnung im Schrank durch intelligente Aufbewahrung
  • Schrank an Raumsituation anpassbar
  • Nachträglicher Umbau und Verstellbarkeit
  • Mit vielseitigen Türvarianten zusätzlichen Platz sparen
Stauraum unter Hochbetten nutzen

Die Raumhöhe voll ausnutzen

Häufig lässt sich zusätzlicher Stauraum in kleinen Wohnungen schaffen, indem die ganze Höhe der Räume ausgenutzt wird. Reicht der Schrank oder das Regal bis an die Decke, wird mehr Platz nutzbar gemacht. Eine tolle Idee für das Kinderzimmer sind beispielsweise Stock- oder Hochbetten. Unter dem oberen Bett lässt sich platzsparend ein zweites Bett, ein Kleiderschrank oder ein Schreibtisch unterbringen.

Ein begehbarer Kleiderschrank schafft Stauraum

Begehbarer Kleiderschrank schafft neuen Stauraum

Viele Menschen verbinden mit begehbaren Kleiderschränken große Penthouse-Wohnungen und luxuriöse Appartements. Dabei lassen sie sich platzsparend und kostengünstig in fast jede Wohnung – egal wie groß - integrieren. Eine leerstehende Nische, ungenutzte Flächen oder der Abstellraum können beispielsweise mit Schiebetüren zu einem begehbaren Kleiderschrank umfunktioniert werden. Dabei spielt die Größe das Raumes keine große Rolle, mit der richtigen Planung lässt sich fast jeder Wunsch umsetzen und eine Menge neuer Stauraum schaffen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.