Menü
Produktempfehlungen
Garderobe DALIA in 2 Ausführungen | Tiefe 36 cm
Garderobe DALIA in 2 Ausführungen | Tiefe 36 cm
  Offene Garderobe DALIA ist nicht nur ein Stauwunder, sie schafft zudem eine freundliche und helle Atmosphäre im Eingangsbereich.   Diese Garderobe DALIA ist sowohl praktisch als auch dekorativ und lässt sich mit...
1 Stück
509,91 € 599,90 € *

zzgl. Versandkosten
weitere Größen erhältlich

Schranksystem Garderobe WIEN ohne LED | Tiefe 38 cm
Schranksystem Garderobe WIEN ohne LED | Tiefe...
Moderne Garderobe WIEN aus unserer Produktlinie SOFT für helle Eingangsbereiche. Diese offene Garderobe schafft freundliche Eingangsbereiche und bietet Ihnen Platz für Ihre Kleidung, Schuhe und Accessoires. Alle...
1 Stück
594,91 € 699,90 € *

zzgl. Versandkosten

Garderobe CLARA - offenes Schranksystem
Garderobe CLARA - offenes Schranksystem
  Die Garderobe CLARA ist der Blickfang für jeden Eingangsbereich und passt sich leicht in alle Einrichtungsstile ein.   Mit der Garderobe CLARA erwerben Sie ein hochwertiges Produkt, das Sie ein Leben lang begleiten...
1 Stück
773,42 € 909,90 € *

zzgl. Versandkosten

Garderobe ANDREA
Garderobe ANDREA
Die offene Garderobe ANDREA schafft helle und aufgeräumte Eingangsbereiche. Der Hochschrank mit Drehtür bietet viel Stauraum für Ihre Kleidung, Taschen und Accessoires. Ihre Schuhe finden einen Platz auf den in der Neigung...
1 Stück
836,32 € 983,90 € *

zzgl. Versandkosten

Garderobe LARA - offenes Schranksystem in 2 Varianten
Garderobe LARA - offenes Schranksystem in 2...
Die Garderobe LARA ist nicht nur ein Stauwunder, sie schafft zudem eine freundliche und helle Atmosphäre in Ihrem Eingangsbereich. Mit dieser Garderobe erwerben Sie ein hochwertiges Produkt, das Sie ein Leben lang begleiten...
1 Stück
1.561,37 € 1.836,90 € *

zzgl. Versandkosten
weitere Größen erhältlich

Photo by Douglas Sheppard on Unsplash

Es klingelt – die Gäste stehen vor der Türe und freuen sich endlich die neue Wohnung zu sehen. Der erste Raum, den sie betreten, ist der Flur. Dieser soll natürlich direkt einladend wirken und sie willkommen heißen. So entsteht gleich ein erster positiver Eindruck der Wohnung.

Doch können schnell Fehler beim Einrichten und Gestalten des Flures auftreten. Lesen Sie hier unsere Tipps und vermeiden Sie mit unserer Hilfe direkt die häufigsten Einrichtungsfehler beim Flur einrichten.

Der Flur wird zur Wohlfühloase

Wenn Sie sich beim Flur einrichten unsere Tipps zu Herzen nehmen, dann entsteht sicher ein wunderschöner Eingangsbereich, der Sie selbst und auch Ihre Gäste begeistern wird. Wir hoffen, dass unsere Tipps Sie inspirieren und dass Sie damit die Chance nutzen Ihren Flur in eine praktische Wohlfühloase zu verwandeln.

Fehler Nr. 1:
Den Flur ohne ausreichende Beleuchtung gestalten

Es ist wahrscheinlich weniger überraschend, dass die richtige Beleuchtung bei der Gestaltung des Flurs aufgegriffen wird. Denn bei der Einrichtung des Flurs nimmt die richtige Beleuchtung einen großen Einfluss – so kann der Flur ins richtige Licht gerückt werden.

Ein schwach beleuchteter Flur mit einer kleinen Deckenlampe oder minimalem Lichteinfall durch ein Wandfenster sind nicht ausreichend. Ohne die richtige Beleuchtung werden manche Ecken des Flures in den Schatten gestellt und auch die Dekoration sowie die Farben kommen nicht richtig zur Geltung.

Für eine ausreichende Beleuchtung im Flur reicht schon das Anbringen einer oder mehrerer Wandleuchten oder das Aufstellen einer Stehlampe, um überall im Raum das Licht ausreichend zu verteilen. Auch eine integrierte LED-Beleuchtung, die direkt in den Profilen der Schranksysteme integriert ist, kann Licht in dunkle Ecken bringen ohne bauliche Maßnahmen vornehmen zu müssen. Bei großem Budget, und sofern es die Räumlichkeiten zulassen, kann auch ein größeres Fenster eingebaut werden.

Fehler Nr. 2:
Zu wenig Stauraum lassen bei der Einrichtung des Flurs

Handschuhe, Wollmütze, der lange Schal, die dicke Winterjacke und die Winterschuhe ergeben ein ganzes Set an Winterausrüstung. Ohne zugewiesenen Stauraum nimmt diese Kleidermenge einiges an Platz ein. Dabei verliert man nicht nur schnell den Überblick, sondern der Raum wirkt dadurch auch direkt unaufgeräumt und unordentlich.   

An der Garderobe sollte nur die aktuell getragene Kleidung inkl. der Accessoires aufbewahrt werden. Der Rest kann im Garderobenschrank verstaut werden. Bei Platzmangel oder bei geringer Benutzung können auch einzelne Kleidungsstücke im Schlafzimmerschrank untergebracht werden.

Mit Kleiderstangen in der Garderobe lassen sich Jacken schnell aufräumen und sind jederzeit griffbereit. Wenn Freunde zu Besuch kommen, finden auch deren Jacken direkt den passenden Platz.

Es bietet sich zudem an die Schuhablage, die auch in den Garderobenschrank integriert werden kann, in der Nähe der Türe einzurichten. Vor allem bei nassen, dreckigen Schuhen empfiehlt es sich die Schuhe direkt an der Türe auszuziehen, um den Boden sowie den Teppich zu schonen.

Fehler Nr. 3:
Keine Ablageflächen bei der Gestaltung des Flures berücksichtigen

Ohne feste Ablagefläche werden Gegenstände wie der Schlüssel oder der Geldbeutel an eine willkürliche Stelle gelegt und später beginnt dann die große Suche danach. Eine festgelegter Ablageort löst dieses Problem und lässt den Flur direkt ordentlicher und aufgeräumter wirken. Eine flache Schale eignet sich hervorragend als Schlüsselablage. Die freie Oberfläche einer Kommode kann als Abstellfläche für Einkäufe oder ähnliches dienen.

Fehler Nr. 4:
Den Flur gestalten ohne genügend Einrichtungselemente

Der perfekt eingerichtete Flur sollte zwar praktisch sein, aber in Bezug auf die Gestaltung auch einladend und stilvoll wirken. Ohne Einrichtungselemente wirkt der Flur karg und der erste Eindruck vom Haus fällt eher bescheiden aus. Der Wohlfühlfaktor leidet dabei stark.

Im Flur gilt es bei der Einrichtung die richtige Balance aus praktischen und stilistischen Elementen zu finden. Dabei sollte weder die eine noch die andere Seite überwiegen. So sieht eine dekorierte Kommode zwar sehr schön aus, nimmt dafür aber Ablageflächen für Klamotten und andere Gegenstände weg. Durch diesen fehlenden Stauraum kann eine Unordnung entstehen und die Ästhetik des Raumes leidet darunter.

Fehler Nr. 5:
Beim Einrichten des Flurs für den falschen Spiegel entscheiden

Wenn man das Haus verlässt, möchte man natürlich hübsch und ordentlich aussehen. Im besten Fall genügt dafür ein abschließender Blick in den Spiegel an der Tür. Doch ist es ärgerlich, wenn dieser oft sehr kleine Spiegel am anderen Ende des Raums hängt und das Spiegelbild kaum zu sehen ist.

Bei der Flurgestaltung sollte ein hoher, gut erreichbarer Spiegel in der Nähe der Tür platziert werden, welcher die volle Person abbilden kann. Ein gut platzierter Spiegel vergrößert zudem den Raum optisch, reflektiert das Licht und sorgt so für eine hellere Atmosphäre.  

Fehler Nr. 6:
Den Flur einrichten ohne Sitzgelegenheiten

Im Flur wird nicht sehr viel Zeit verbracht. Deshalb würde man bei der Flurgestaltung denken, dass der Raum nur ein Durchgangszimmer ist und eine Sitzgelegenheit nicht angebracht ist. Doch vor allem, wenn man auf den Partner wartet, Freunde zu Besuch sind oder sogar schon beim Schuhe anziehen, merkt man, dass eine Sitzgelegenheit sehr praktisch sein kann.

Den Flur gestalten und dabei typische Einrichtungsfehler vermeiden

Autor: Olga Becker ∙ Veröffentlichung: September 2022

Weitere Beiträge

  Foto des Monats Juni 2023
Frau D. kam mit einer sehr ausführlichen Anfrage auf uns zu. Gemeinsam konnten wir ein großzügiges Ankleidezimmer mit individuellen...
  Farbwelt – Wohnen mit Farbe
Laut Farbpsychologie rufen Farben unterschiedliche Reaktionen hervor. Entdecken Sie im Magazin Tipps für die farbliche Gestaltung...
  Einrichtungsstil Industrial Living:...
Der Einrichtungsstil des Industrial Living eignet sich sehr gut für offene Wohnräume sowie Lofts und setzt robuste Akzente. Wir...
Wir planen für Sie nicht nur Ihr neues Schranksystem.
Wir beraten Sie auch gerne bei der Neugestaltung Ihrer Räume.

Hier mehr erfahren

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.