Menü

Unterschiedliche Wohnbereiche kombinieren kann herausfordernd sein. Schließlich haben Wohn-, Ess-, Arbeits- und Schlafzimmer unterschiedliche Funktionen, sollen aber trotzdem harmonisch zusammen wirken, damit ein gutes Raumgefühl entsteht. Da stellen sich Fragen wie:

  • Wie strukturiere ich den Raum am besten?
  • Wo platziere ich welche Möbel?
  • Wie schaffe ich Harmonie und unterteile gleichzeitig die verschiedenen Zonen?
Produktempfehlungen
Schranksystem Kleiderschrank SYLT von frank Schranksysteme
Schranksystem für Ankleidezimmer SYLT
Das elegante Regalsystem SYLT bietet offenen Stauraum für jeden Wohnbereich - egal ob Sie das Regalsystem als Garderobe oder als begehbaren Kleiderschrank nutzen. Das Regalsystem SYLT bietet ausreichend Ablagefläche für liegende...
1 Stück
798,92 € 939,90 € *

zzgl. Versandkosten
weitere Größen erhältlich

Begehbarer Kleiderschrank VENETO Variante 3
Begehbarer Kleiderschrank VENETO in 3 Varianten
  Eleganter begehbarer Kleiderschrank VENETO für Ihren Schlafbereich in drei verschiedenen Varianten.   Durch seine Funktionalität und sein offenes Design ist der begehbare Kleiderschrank VENETO die optimale Ergänzung...
1 Stück
1.164,41 € 1.369,90 € *

zzgl. Versandkosten
weitere Größen erhältlich

Schranksystem MANDY unter Dachschräge
Schranksystem MANDY | unter Dachschräge
  Klein aber fein - der begehbare Kleiderschrank MANDY ist ideale Lösung für kleine Nischen/Ecken unter Dachschrägen.   Unsere Schranksysteme passen sich in der Form und Funktion Ihren Ansprüchen und der des Raumes an....
1 Stück
475,91 € 559,90 € *

zzgl. Versandkosten

Schranksystem MANUELA | an Dachschräge
Schranksystem MANUELA | an Dachschräge
  Unser modernes Regalsystem MANUELA bietet viel Platz auf kleinsten Flächen. Mit unserer patentierten Befestigungstechnik speziell für Dachschrägen, erschließen Sie Stauraum, den Sie bisher nicht nutzen konnten.   Unser...
1 Stück
730,92 € 859,90 € *

zzgl. Versandkosten
weitere Größen erhältlich

Begehbarer Kleiderschrank MADRID für Dachräume
Begehbarer Kleiderschrank MADRID für Dachräume
  Unser Kleiderschrank MADRID ist die ideale Lösung für Räume mit Dachschrägen.   Mit unserem innovativen Dachschrägenadapter können die Trägerprofile an jeder Dachneigung befestigt werden. Die viel gescholtenen...
1 Stück
1.861,41 € 2.189,90 € *

zzgl. Versandkosten
weitere Größen erhältlich

Die richtige Aufteilung als zentraler Faktor

Zunächst einmal stellt sich die Frage, wie man den Raum am besten aufteilt. Hierbei empfiehlt es sich, einmal genauer zu überlegen, wie das eigene Bedürfnis nach Geselligkeit, Schutz und Geborgenheit ist. Besonders bei der Positionierung von elementaren Einrichtungsgegenständen wie Esstisch, Bett, Sofa oder Schranksystemen spielen diese ureigenen Vorlieben eine Rolle, denen wir uns oftmals gar nicht so bewusst sind.

Achten Sie zudem auf einen schönen Ausblick und die Nähe zu Küche oder Bad, wenn Sie mehrere Wohnbereiche kombinieren wollen. So empfiehlt es sich zum Beispiel, dass der Ess- und Arbeitsbereich in größerer Nähe zur Küche liegen, um die Laufwege möglichst kurz zu halten.

Wohnbereiche kombinieren – mit diesen Einrichtungstipps gelingt’s

Autor: Anna Bergner ∙ Veröffentlichung: März 2023

Weitere Beiträge

  Farbwelt – Wohnen mit Farbe
Laut Farbpsychologie rufen Farben unterschiedliche Reaktionen hervor. Entdecken Sie im Magazin Tipps für die farbliche Gestaltung...
  Foto des Monats Juni 2023
Frau D. kam mit einer sehr ausführlichen Anfrage auf uns zu. Gemeinsam konnten wir ein großzügiges Ankleidezimmer mit individuellen...
  Pflanzen für Ihr Zuhause: Unsere...
Offene Schranksysteme schaffen gleichzeitig Stellfläche für die tolle Pflanzenpracht in Ihrem Zuhause. Entdecken Sie unsere Tipps...

Welche Vorteile bietet die ideale Kombination der Wohnbereiche?

Kombinierte Wohnbereiche sind überaus beliebt, da durch die offene Struktur ein angenehmes und entspanntes Ambiente entsteht und zudem die Kommunikation gefördert wird. Wollen Sie zwei Wohnbereiche kombinieren, haben Sie außerdem viele Gestaltungsmöglichkeiten, mit denen Sie Ihre Räume optimal strukturieren und maximale Gemütlichkeit schaffen können. So fördern verschiedene Wohninseln die Wohnlichkeit in großen Räumen, lassen aber gleichzeitig kleine Räume mit kombinierten Wohnbereichen behaglicher wirken.

Foto von <a href="https://unsplash.com/es/@wildandinlove?utm_source=unsplash&utm_medium=referral&utm_content=creditCopyText">Alisha Hieb</a> auf <a href="https://unsplash.com/de/fotos/qly35FEQwA4?utm_source=unsplash&utm_medium=referral&utm_content=creditCopyText">Unsplash</a>

Wohnbereiche kombinieren bedeutet Räume unterteilen

Unterschiedliche Wohnbereiche haben verschiedene Funktionen, weswegen Räume mit mehreren Wohnzonen unterteilt werden müssen. Dabei können unterschiedliche Wohnbereiche räumlich und optisch unterteilt werden. Wollen Sie beispielsweise Wohnen und Essen als Wohnbereiche kombinieren, können Sie den Raum auch auf beide Arten strukturieren.

Foto von <a href="https://unsplash.com/@karaeads?utm_source=unsplash&utm_medium=referral&utm_content=creditCopyText">Kara Eads</a> auf <a href="https://unsplash.com/de/fotos/L7EwHkq1B2s?utm_source=unsplash&utm_medium=referral&utm_content=creditCopyText">Unsplash</a>

Die optische Unterteilung von Wohnbereichen

Insbesondere in kleinen Räumen kann es von Vorteil sein, verschiedene Wohnbereiche optisch voneinander abzugrenzen. Durch den Verzicht auf Möbel als Raumtrenner wirken kleine Räume leichter. Der Grund: Wenn mehr Bodenfläche sichtbar ist, wird der Raum optisch vergrößert.

Ganz einfach gelingt die optische Unterteilung kombinierter Wohnbereiche mit einer unterschiedlichen Gestaltung von Böden und Wänden. So können Sie beispielsweise den Wohnbereich mit einem Teppich ausstatten, während der Essbereich den Blick auf Parkett oder Dielen freigibt.

Zudem sind unterschiedliche Wandfarben eine gute Möglichkeit, kombinierte Wohnbereiche zu strukturieren. Hierbei müssen nicht zwangsläufig ganze Wände gestrichen werden. Allein ein farbiger Streifen oder eine schmaler tapezierter Abschnitt reichen aus, um zwei Zonen optisch abzugrenzen. Auch eine farbige Akzentwand in einem Wohnbereich eignet sich hervorragend, um den Raum zu unterteilen.

Wie können optische Verbindungen geschaffen werden?

Bei der Kombination mehrerer Wohnbereiche empfiehlt es sich im Sinne eines stimmigen Gesamtbilds, die beiden Zonen auch optisch miteinander zu verbinden. Greifen Sie dazu Farben, Formen und Materialien des einen Bereichs im jeweils anderen auf, sodass sich ein roter Faden durch den gesamten Raum zieht.

Tipp: Wandspiegel sind ideal, um kombinierte Wohnbereiche optisch zu verbinden. Einfach einen größeren Spiegel in einem Bereich so platzieren, dass er den anderen Bereich spiegelt.

Checkliste: Wohnbereiche kombinieren

Wollen Sie zwei oder mehr Wohnbereiche kombinieren, empfiehlt es sich, besonderes Augenmerk auf die Raumstruktur zu legen. Ist der Raum gut ausbalanciert, herrscht ein ruhiges, harmonisches Ambiente – die perfekte Basis zum Wohlfühlen. Des Weiteren gilt es folgendes zu beachten: 

  • Individuelle Bedürfnisse nach Geborgenheit und Geselligkeit beachten
  • Schöne Aussicht und Nähe zu Küche und Bad umsetzen
  • Säulen, Dachschrägen und Stufen zur räumlichen Unterteilung nutzen
  • Möbel als räumliche Trenner: Regal, Sideboard, Sofa
  • Optische Unterteilung via unterschiedlicher Boden- und Wandgestaltung schaffen
  • Farben, Formen und Materialien zur optischen Verbindung nutzen

Die räumliche Trennung von Wohnbereichen

Manchmal gibt die Architektur eines Raumes bereits eine trennende Struktur vor, sodass Säulen, Dachschrägen oder eine Stufe als räumliche Trenner zwischen zwei Wohnbereichen fungieren. Diese architektonischen Elemente können mit Möbeln wie Kommoden, Sideboards oder niedrigen Konsolen kombiniert werden, um die Abgrenzung deutlicher zu machen.

Darüber hinaus sind Raumteiler und offene Schranksysteme ideal, um kombinierte Wohnbereiche voneinander abzugrenzen. Je mehr Fächer frei bleiben, desto leichter wirkt der Raum. Wird Stauraum benötigt, eignen sich die unteren Fächer gut, um mit Boxen und Körben ausgestattet zu werden.

In Wohn-Esszimmern haben Sie zudem die Möglichkeit, das Sofa als räumlichen Trenner zu verwenden. Ist die Couch mit einem Rundumbezug ausgestattet, sodass auch das Rückteil ansehnlich ist, ist dies eine moderne Variante, kombinierte Wohn-Esszimmer optimal zu strukturieren.

Übrigens: Wollen Sie zwei Wohnbereiche kombinieren, können auch große Zimmerpflanzen oder Paravents zur räumlichen Abgrenzung eingesetzt werden.

Ihr direkter Kontakt zu uns


Bei FRANK Schranksysteme wird Beratung groß geschrieben

 

a href=httpsde.freepik.comfotos-kostenloslaechelnde-junge-frau-die-zu-hause-einen-laptop-verwendet-und-auf-den-bildschirm-schaut-waehrend-sie-mit-einem-drahtlosen-headset-chattet-und-einen-videokonferenz-business-trainer-hat-der-per-webcam-online-schulungs-ecoaching-konzept-unterrichtet_27158209.htm#page=9&query=videokonferenz&position=27&from_view=keyword&track=robertav1_2_sidrBild von stefamerpika auf Freepik

Unsere Einrichtungsprofis unterstützen Sie bei der Realisierung Ihres Schrankprojektes mit einer persönlichen Beratung per Video-Call sowie einer visuellen Planung. Dieser Service erfolgt für unsere Kunden selbstverständlich ohne Berechnung.

 Unser erfahrenes Team berät Sie gerne zu allen Fragen vom Aufmaß über die Planung und Produktauswahl bis hin zur Montage.

 

Jetzt Beratungstermin buchen

Zur Planungsanfrage für Schranksysteme

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.